Für Wiesbaden ist am Montag der neue Luftreinhalteplan in Kraft getreten.

Mit dem Plan würden "die Grenzwerte für Stickstoffdioxid bis 2020 im gesamten Stadtgebiet eingehalten", sagte Umweltministerin Hinz (Grüne). Das bedeute "bessere Luft und mehr Lebensqualität" für Wiesbaden. Auf Fahrverbote könne man dabei vollständig verzichten. "Ich bin zuversichtlich, dass wir damit das Verwaltungsgericht überzeugen werden." werde. Das Gericht will am Mittwoch über ein mögliches Dieselfahrverbot in Wiesbaden entscheiden. Geklagt hatte die Deutsche Umwelthilfe.