Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst bekommen mehr Geld.

Bei der zweiten Verhandlungsrunde einigten sich das Land und die Gewerkschaften auf eine stufenweise Erhöhung der Gehälter für die 45.000 Landesbeschäftigten mit einem Volumen von insgesamt 4,0 Prozent, wie das Innenministerium am Freitag mitteilte. Dazu kommen Sonderzahlungen von insgesamt 1.000 Euro.