Die Sparkassen sollten nach einer Forderung des hessischen Landesrechnungshofs deutlich mehr Geld an die Kommunen ausschütten.

Videobeitrag

Video

zum Video Landesrechnungshof kritisiert Sparkassen

Ende des Videobeitrags

Dies gelte insbesondere, da die Kommunen als faktische Eigentümer für die Geldhäuser hafteten, argumentierte der Rechnungshofpräsident Walter Wallmann am Mittwoch in Wiesbaden. Er sehe ein zusätzliches Abführpotenzial von 37,2 Mio Euro jährlich. Experten des Rechnungshofs hatten erstmals seit sieben Jahren die Finanzbeziehungen zwischen Kommunen und Sparkassen unter die Lupe genommen.