Wegen eines Zuwachses bei den Bioabfällen ist in Hessen 2019 das Aufkommen der Haushaltsabfälle insgesamt leicht gestiegen.

Durchschnittlich fielen pro Person 455 Kilogramm an. Das sind vier Kilogramm oder 1,2 Prozent mehr als noch 2018, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Etwa je ein Drittel der Gesamtmenge zählt zu Hausmüll, zu Wertstoffen und zu Biomüll.