Die Zahl der Privatpleiten in Hessen ist im ersten Halbjahr nach Daten der Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel in Frankfurt um mehr als 30 Prozent gestiegen.

Der Zuwachs liege jedoch unter dem bundesweiten Anstieg von knapp 50 Prozent. Laut den Zahlen vom Donnerstag gab es von Januar bis Juni in Hessen 3.585 Insolvenzen von Privatleuten.