Fast 10.000 Anträge auf Wohnungsgeld sind in den ersten neun Monaten 2020 bei der Stadt Frankfurt eingegangen.

Damit gab es bis Ende September bereits mehr Wohngeldanträge als im ganzen Jahr 2019, wie Planungsdezernent Josef (SPD) am Donnerstag mitteilte. Hintergrund des Anstiegs seien auch wirtschaftliche Schwierigkeiten durch Corona.