Auf dem Frankfurter Messegelände wird es bis einschließlich März kaum Messen geben.

Lediglich die Digital-Messe "Hypermotion" soll nach jetzigem Stand im November auf dem Messegelände stattfinden. Die große Konsumgütermesse Ambiente wird dagegen mit weiteren Veranstaltungen wie der Christmasworld zusammengefasst und einmalig in den April verschoben, wie die Messegesellschaft am Montag mitteilte. Auch die Veranstaltung Heimtextil erhält einen neuen Termin im Mai. Die für März geplante Sanitär- und Klimafachmesse ISH wurde komplett ins Internet verlegt.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version haben wir geschrieben, dass bis März alle Messen verschoben würden. Die "Hypermotion" ist davon bisher aber nicht betroffen.