Die Kaufhauskette Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt 106 Reisebüros vom insolventen Veranstalter Thomas Cook.

Zudem kauft der Konzern die Internetplattform "Golden Gate" mit "maßgeschneiderten IT-Lösungen und wertvollen Marktdaten", wie die vorläufigen Insolvenzverwalter von Thomas Cook am Dienstag mitteilten. Mehr als 500 Arbeitsplätze würden damit gesichert.

Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. Eine Kaufsumme wurde nicht genannt. Die Thomas Cook GmbH mit Marken wie Neckermann, Öger, Bucher und Air Marin war in den Strudel der Pleite des britischen Mutterkonzerns geraten und hatte am 25. September Insolvenz angemeldet. 140.000 Urlauber saßen zeitweise an ihrem Urlaubsort fest.

Sie und weitere zehntausende Urlauber, die noch einen Urlaub bei Thomas Cook gebucht hatten, melden derzeit ihre Entschädigungsansprüche an. Das Versicherungsunternehmen Zurich muss aber nur bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Summe von 110 Millionen Euro haften. Die Ansprüche aller Kunden sind deutlich höher. Zurich will Anfang Dezember bekanntgeben, welchen Anteil seines Geldes jeder Kunde zurückbekommt.