Klein- und Mietgärten sind in Hessen in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden.

"Die Nachfrage ist sehr groß. Wir können den Bedarf nicht decken", sagte der Vorsitzende des Landesverbands der Kleingärtner, Beuermann. Es gebe so viele Bewerbungen auf die Parzellen, dass einige Vereine gar keine Anmeldungen mehr annähmen. "Sie führen bereits Wartelisten von bis zu drei Jahren." Beuermann vermutet, dass der Boom mit einem gesteigerten Umweltbewusstsein zu tun hat. Zudem wachse der Wunsch der Menschen nach Selbstversorgung.