Für Mieter und Immobilienkäufer ist Frankfurt ein teures Pflaster - bei den Nebenkosten fürs Wohnen ist die Stadt einer Studie zufolge relativ günstig.

Bei den jährlichen Gebühren für Abwasser, Müll sowie der Höhe der Grundsteuer landete ein Musterhaushalt mit 1.002 Euro auf dem fünften Rang.

Weitere hessische Städte im Ranking waren Hanau (1.127 Euro), Wiesbaden (1.198 Euro), Darmstadt (1.244 Euro), Gießen (1.368 Euro), Kassel (1.376 Euro) und Offenbach (1.578 Euro). Initiert wurde die Studie vom Eigentümerverband Haus und Grund.