Der Darmstädter Pharmakonzern Merck baut seine Produktion am Hauptsitz aus.

Der Dax-Konzern feierte am Donnerstag Richtfest für eine mehr als 140 Millionen Euro teure Fabrik für Membrane. "Mit dieser strategisch wichtigen Produktionsstätte für den Unternehmensbereich Life Science investieren wir in eine Zukunftstechnologie, ermöglichen zusätzliches Wachstum und schaffen neue Arbeitsplätze", sagte Vorstandschef Oschmann. Die Bauarbeiten begannen im März dieses Jahres und sollen 2022 enden. Rund 55 neue Arbeitsplätze sollen entstehen.