Die Deutsche Flugsicherung hat während der Corona-Pandemie ein Verfahren entwickelt, das umweltschonendere Anflüge auf den Flughafen ermöglicht.

Die Jets könnten so seit Mai bereits 370 Kilometer früher mit dem Sinkflug beginnen, das spare mehr als 2000 Tonnen CO2 im Monat. In einem vollbesetzten Luftraum seien deutlich engere Führungen üblich.