Zur Verhinderung von Fahrverboten will die Stadt Frankfurt sogenannte Pförtnerampeln, weitere Busspuren und das Parken teurer machen.

Das sagte Verkehrsdezernent Oesterling (SPD) bei einem Treffen mit der Landesregierung. Man erwarte ein "zukunftsweisendes Verkehrsmodell" von Frankfurt, hieß es am Donnerstag vom Umweltministerium.