Beim Autobauer Opel in Rüsselsheim gibt es Ärger um die Weiterbeschäftigung junger Leute nach Abschluss ihrer Ausbildung.

Das Unternehmen bestätigte am Freitag Informationen der IG Metall, denen zufolge am Stammsitz 50 Ausgebildete entlassen werden sollen, die nach ihrem Abschluss nur Jahresverträge erhalten hatten. Es gebe dazu aber noch Gespräche mit dem Betriebsrat, so Opel.