Die überzähligen Beschäftigten am Opel- Stammsitz in Rüsselsheim verlassen in Scharen den vom französischen PSA-Konzern übernommenen Autobauer.

Nach Informationen der IG Metall haben bereits rund 1.000 Ingenieure und Facharbeiter das erneut aufgelegte Abfindungsprogramm wahrgenommen. Sie konnten bis einschließlich Mittwoch je nach individuellen Voraussetzungen zwischen Vorruhestand, Altersteilzeit und Abfindungen wählen. Zu einem freiwilligen Wechsel zum Ingenieursdienstleister Segula erklärten sich demnach nur 20 Leute bereit.