Der Regionalverband Frankfurt/Rhein-Main hat die Weichen für das geplante REWE-Logistikzentrum in Wölfersheim (Wetterau) gestellt.

Die Mitglieder der Verbandskammer stimmten am Mittwoch mehrheitlich für die Änderung des Regionalen Flächennutzungsplans. Damit sei die schwierigste Hürde für den Bau des riesigen Logistikzentrums genommen, sagte Bürgermeister See (SPD). Die Bürgerinitiative "Bürger für Boden" ist weiterhin gegen das Vorhaben.

Das REWE-Logistikzentrum mit einer Fläche von 30 Hektar entlang der A45 soll rund 550 Arbeitsstellen in der Region sichern.