Die komplette Freigabe des Verkehrs auf der Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden soll erst Anfang 2023 erfolgen.

Als Gründe für die Verzögerung der Bauarbeiten nannte die Autobahn GmbH am Donnerstag eine längere Schlechtwetterperiode mit viel Regen. Außerdem diene ein Teil der betroffenen A643 als Umleitungsstrecke für den Verkehr durch die gesperrte Salzbachtalbrücke. Ursprünglich war geplant, den Lückenschluss zwischen den Landeshauptstädten bis Ende dieses Jahres für den Verkehr freizugeben.