Die Software AG in Darmstadt hat im dritten Quartal den Umsatz mit den eigenen Produkten klar steigern können und den Gewinn nahezu stabil gehalten.

Der Umsatz inklusive Service-Dienstleistungen kletterte insgesamt um sieben Prozent auf 198 Millionen Euro, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte.