Die Kosten für die Sanierung des historischen Stadtschlosses in Wiesbaden sind höher als ursprünglich geplant.

Hessens Finanzminister Schäfer (CDU) bezifferte die prognostizierten Ausgaben am Freitag auf 20,4 Millionen Euro und damit rund 13 Prozent mehr als bei der früheren Kalkulation der Ausgaben. Das Ausmaß der Schäden durch Schimmel und Verfärbungen der Wände sei größer als zunächst angenommen, so der Minister. Das denkmalgeschützte Stadtschloss ist seit 1946 Sitz des Landtags. Die Sanierung soll Ende 2021 abgeschlossen sein.