Siemens hält trotz des angekündigten Börsengangs der Energiesparte an seinen Schließungsplänen für den Standort in Offenbach fest.

An dem vereinbarten Interessensausgleich ändere sich nichts, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Siemens hatte sich im September mit Arbeitnehmervertretern auf einen Abbau von 370 der damals 690 Stellen geeinigt. Der Standort soll bis September 2020 geschlossen werden.