Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst sind zu neuen Warnstreiks aufgerufen.

Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi beteiligen sich unter anderem wieder Mitarbeiter der Stadtververwaltung, Kranken- und Altenpfleger sowie Erzieher. Wegen Corona gibt es mehrere separate Aktionen in der Innenstadt. Verdi fordert für die Beschäftigten 4,8 Prozent mehr Geld.