Der neue Commerzbank-Aufsichtsratschef Gottschalk stärkt dem Vorstand beim grundlegenden Umbau der Bank den Rücken.

Es gebe eine breite Unterstützung für den neuen Kurs der Bank und die dafür notwendigen Maßnahmen, sagte Gottschalk bei der Hauptversammlung der Bank am Dienstag in Frankfurt. Der Vorstand um den seit Jahresbeginn amtierenden Konzernchef Knof will mit dem Abbau tausender Jobs und Filialschließungen drastisch Kosten senken.

Die Zahl der Vollzeitstellen soll bis 2024 konzernweit von etwa 39.500 auf 32.000 reduziert werden.