Die Frankfurter Nahverkehrsgesellschaft traffiQ will mit kleinen Eingriffen die Pünktlichkeit von Bussen und Straßenbahnen erhöhen.

Busspuren wurden verlängert, damit die Fahrzeuge besser am Stau vorbeikommen, und Straßenbahngleise mit Markierungsnägeln flankiert, damit Autos nicht auf die Schienen fahren. Die Fahrtzeit der Busse auf den Teststrecken habe sich um einige Minuten verkürzt, die Trams seien pünktlicher gekommen, bilanzierte traffiQ-Chef Reinhold am Dienstag.

Neue Signalanlagen sollen das ÖPNV-Angebot zusätzlich verbessern.