Die Warnstreiks im Öffentlichen Dienst sollen am kommenden Dienstag in Hessen fortgesetzt werden.

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Stadtverwaltung Frankfurt zum Ausstand aufgerufen, der sozialen Arbeit und der Kranken- und Altenpfle- pflege. Zudem sind Nachwuchskräfte aus ganz Hessen in Frankfurt zu einer Demonstration aufgerufen. Die Demo wird wegen Corona in Gruppen aufgeteilt.

Verdi fordert für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommu nen 4,8 Prozent mehr Gehalt. Die Tarifver- handlungen gehen am 22. Oktober in Potsdam weiter.