Die Gewerkschaft Verdi ruft in den Verhandlungen über die Zukunft der Galeria Karstadt Kaufhof-Filialen das Land Hessen um Hilfe.

Man fordere die Landesregierung auf, alles Mögliche zu unternehmen, damit diese Entwicklung in ein sozialverträgliches Ergebnis münde, erklärte Verdi am Mittwoch in einem Schreiben an Ministerpräsident Bouffier (CDU).

Ausgelöst durch die Coronakrise sei der Fortbestand von etwa 3.000 Arbeitsplätzen in Hessen in Gefahr. Bundesweit könnten 80 der 172 Warenhäuser geschlossen werden.