Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Sprich mit mir" - Videoberatung am Fahrkartenautomat

Frau vor neuem Videofahrkartenauomat

Schimpfende Kunden vor Fahrkartenautomaten könnten bald der Vergangenheit angehören. In Frankfurt startet ein Projekt, das Fahrgästen Hilfestellung leisten soll: persönliche Beratung per Video.

Kennen sie das? Sie stehen am Fahrkartenautomaten, haben ein Problem, und weit und breit ist niemand zu sehen, der Ihnen helfen könnte. Solchem Ärger wollen jetzt der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mit einer zukunftsweisenden Innovation abhelfen.

Per Videotelefonie sollen sich Kunden des ÖPNV künftig direkt am Automaten mit speziell geschulten Servicekräften in einem Call-Center verbinden lassen können. Diese verfügen über Kenntnisse, was etwa Tarife oder Verbindungen betrifft. Die Beratung erfolgt auf deutsch oder in anderen Sprachen.

"Sprich mit mir"

Bislang sind schon zwei Fahrkartenautomaten in Frankfurt mit der neuen Technik ausgerüstet. Einer davon steht am Willy-Brandt-Platz, der andere in Bornheim-Mitte. Die Aufschrift "Sprich mit mir" weist auf die Videomöglichkeit hin.

Demnächst sollen an der Hauptwache, am Bahnhof in Frankfurt-Höchst und an der Messe weitere Automaten mit Videotelefonie dazukommen, wie die beiden Verkehrsgesellschaften am Mittwoch mitteilten. Angelegt ist das Projekt für zwei Jahre und kostet rund 200.000 Euro.

Feldmann: "Erleichterung für Ortsfremde"

Profitieren dürften davon besonders Kunden von außerhalb. Täglich seien in Frankfurt tausende Geschäftsreisende und Touristen unterwegs, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD). "Wir erhoffen uns durch die Videoberatung eine einfachere Nutzung des ÖPNV für diese Ortsfremden, die sich nicht mit der Bedienung der Automaten auskennen."

Die neuen Automaten sollen die direkte Mensch-zu-Mensch-Beratung nicht völlig ersetzen. Sie seien eine Ergänzung zu den 50 Mobilitätszentralen, sagte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat. "Mit den Video-Automaten können wir auch Menschen an kleineren und dezentraleren Bahnhöfen selbst zu komplexeren Produkten individuell beraten."

Sendung: hr1, 29.07.2020, 17.49 Uhr