Passagiere der Lufthansa müssen in den nächsten Tagen keine weiteren Streiks der Flugbegleiter fürchten.

Deren Gewerkschaft Ufo will zunächst das Ergebnis der Urabstimmungen bei der Lufthansa-Kerngesellschaft sowie den vier weiteren Flugbetrieben Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und Sunexpress Deutschland abwarten, wie aus einer Information an die Mitglieder hervorgeht. Die Abstimmungen über Streiks sollen am 1. November abgeschlossen werden. Am 4. November will Ufo informieren, wie es den Arbeitskämpfen weitergeht.