Im Tarifstreit für Luftsicherheitskräfte hat die Gewerkschaft Verdi zu Warnstreiks am Frankfurter Flughafen aufgerufen.

Beschäftigte, die etwa in der Frachtkontrolle und Flugzeugbewachung tätig seien, sollten von Freitag- bis Samstagfrüh 6 Uhr die Arbeit niederlegen, teilte Verdi am Donnerstagabend mit.

In zwei Verhandlungsrunden für die bundesweit rund 25.000 Sicherheitskräfte an Flughäfen habe es keine Einigung gegeben. Verdi fordert unter anderem eine Lohnerhöhung von mindestens einem Euro pro Stunde bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.