Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen sind die Warnstreiks in Hessen angelaufen.

Der Schwerpunkt der Proteste liegt auf Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und einzelnen Trägern der sozialen Arbeit. "Die Leute stehen mit Abstand zusammen", sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi am Donnerstagmorgen. Mit der Frühschicht seien bereits Aktionen in Frankfurt und Offenbach angelaufen. Verdi und der Beamtenbund dbb fordern im Tarifstreit mit Bund und Kommunen 4,8 Prozent mehr Lohn beziehungsweise mindestens 150 Euro mehr pro Monat.