Der hessische Einzelhandel ist insgesamt zufrieden mit dem bisherigen Weihnachtsgeschäft. Das Bilanz fällt allerdings unterschiedlich aus zwischen Stadt und Land.

Die vergangenen Tage seien die umsatzstärksten gewesen, erklärte der Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband Hessen, Kullmann, am Samstag. Allerdings sei das Bild unterschiedlich. Während die Zentren und größeren Innenstädte von einer positiven Resonanz sprächen, seien Händler in Randlagen und der Facheinzelhandel teils unzufrieden. Der Handelsverband Hessen rechnet mit einem Umsatz im Weihnachtsgeschäft 2018 von 8,55 Milliarden Euro.