Die Probleme mit den neuen Fahrkarten- Automaten des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) sind noch nicht gelöst.

"Es gibt weiterhin Störungen", meldete der Fahrgastverband Pro Bahn in Hessen. Beschwerden gebe es über Geräte an mehreren S-Bahnlinien. Die Automaten reagierten demnach häufig zu langsam oder die Software stürze ab. Etwa,wenn Fahrgäste Tickets der Deutschen Bahn kaufen wollten. Die Zahl der Beschwerden sei aber gesunken. Anfang 2018 hatte der RMV den Automatenbetrieb dem Anbieter Transdev übertragen, Beschwerden hatten sich gehäuft.