Der angeschlagene Lufthansa- Konzern kann neben Staatshilfen aus Deutschland auch öffentliche Mittel anderer Länder bekommen.

Der Wirtschaftsstabilisierungsfonds habe die Airline darüber informiert, dass sie die Finanzierungszusagen aus Österreich, Belgien und der Schweiz annehmen darf, so das Bundeswirtschaftsminiserium am Dienstag.