Mit Zehntausenden Fahrgästen zieht der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) eine positive Zwischenbilanz seiner Tests mit autonomen Fahrzeugen.

Bei Testfahrten sind nach RMV-Angaben bisher mehr als 30.000 Fahrgäste mitgefahren. Die Ergebnisse der Strecken in Frankfurt, Wiesbaden, Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig) und am Kloster Eberbach seien sehr vielversprechend.

Aktuell sind autonome Minibusse in Bad Soden-Salmünster, am Kloster Eberbach sowie auf einem Gelände der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) unterwegs. Weitere Projekte sind geplant.