Nachdem rund um den Frankfurter Flughafen erhöhte Konzentrationen von Ultrafeinstaub gemessen wurden, will das Land die Messungen intensivieren.

Das sei notwendig, um weitere Erkenntnisse darüber zu sammeln, in welchem Umfang das Stadtgebiet und die an den Flughafen grenzenden Gemeinden von der Belastung betroffen sind, teilte das Landesamt für Naturschutz mit. Experten treffen sich parallel zu Beratungen. Ultrafeinstaub besteht aus winzigen Partikeln. Sie stehen in Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein und Herz- Kreislauf-Krankheiten auszulösen.