In Hessen werden immer weniger Kühe gehalten, der Bestand an Schafen und Ziegen nimmt zu.

Das geht aus der Antwort des Landwirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Landtag hervor. 2021 gab es 428.500 Rinder, nach 469.000 im Jahr 2017. Die Zahl der Ziegen stieg von 22.000 (2017) auf 23.800, die der Schafe im gleichen Zeitraum von 165.200 auf 165.500.