Mehr als die Hälfte der rund 2,7 Millionen Wohnungen in Hessen (55 Prozent) sind im vorigen Jahr mit Gas beheizt worden.

Der Anteil der überwiegend mit Öl beheizten Wohnungen habe bei 29 Prozent gelegen, teilte das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Donnerstag mit. Bei den Energiearten gebe es aber mittlerweile einen Wandel im Land: Seit dem Jahr 2011 gehe bei Neubauten die Zahl der eingebauten Öl- und Gasheizungen zurück.