Der Lkw-Zulieferer Jost aus Neu-Isenburg (Offenbach) leidet unter einer sinkenden Nachfrage auf dem Nutzfahrzeugmarkt in Europa.

Der Umsatz ging 2019 auf 736 Millionen Euro zurück, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Das war ein Minus von 2,5 Prozent. Auf Basis vorläufiger Zahlen fiel der bereinigte operative Gewinn vor Zinsen und Steuern von 81 auf 77 Millionen Euro.