Beim geplanten Stellenabbau beim Reifenhersteller Goodyear Dunlop gehen etwas weniger Jobs verloren als vor einem halben Jahr angekündigt.

Es werden 1.050 Arbeitsplätze in den Werken in Hanau und Fulda gestrichen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Im März hatte Goodyear Dunlop noch von 1.100 Jobs gesprochen. In Hanau werden es 600 statt 610 sein und in Fulda 450 statt 490. Nach letzten Angaben des Unternehmens arbeiten an beiden Standorten rund 2.900 Beschäftigte.