Nach jahrelangem Rückgang der Anbauflächen wird wieder mehr Raps angebaut.

Der Hessische Bauernverband in Wolfhagen (Kassel) geht laut einer Prognose von 35.800 Hektar Winterraps aus. 2019 waren es 27.500 Hektar. Gründe für den Rückgang waren dem Verband zufolge Trockenheit, das Verbot wirksamer Pflanzenschutzmittel und sinkende Preise.