Die Wiesbadener Verkehrsgesellschaft ESWE hat mit dem Klinikbetreiber Helios einen Shuttle-Service mit autonom fahrenden Bussen vereinbart.

In einer Absichtserklärung hätten beide Seiten einen Probe- und Dauerbetrieb auf dem Gelände der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken auf dem Freudenberg beschlossen, teilte die ESWE am Dienstagabend mit. «Damit ist Wiesbaden die erste Stadt im Rhein-Main-Gebiet, die einen Dauerbetrieb mit autonomen Fahrzeugen ermöglichen will», erklärte ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Hermann Zemlin.

Schon im Herbst soll demnach ein mehrwöchiger Probebetrieb auf dem Klinikgelände mit einem Fahrzeug beginnen. Geplant sei eine Teststrecke hinter dem heutigen Klinikbau. Der Dauerbetrieb mit den elektrisch betriebenen Shuttle-Bussen ist ab der zweiten Jahreshälfte 2020 geplant. Mit der Fertigstellung eines Klinikneubaus Ende 2021 soll so die bestehende Bushaltestelle mit dem Foyer des Neubaus verbunden werden.