Zehn hessische Kommunen mit einer Windenergieanlage auf ihrer Fläche oder in direkter Nachbarschaft haben 2021 von der Windenergiedividende des Landes profitiert.

Wie das Umweltministerium mitteilte, wurden insgesamt rund 357.000 Euro ausbezahlt.Im Vorjahr waren es demnach knapp 305.000 Euro.