Die deutsche Chemie-Industrie steuert auf ein Rekordjahr zu.

Nach Angaben des Branchenverbandes VCI vom Mittwoch in Frankfurt haben kräftig gestiegene Preise und eine um 5,9 Prozent gewachsene Produktion die Umsätze der drittgrößten deutschen Industriebranche um 12 Prozent auf 111 Milliarden Euro getrieben. Voraussetzung sei die weltweite Erholung der Industrieproduktion gewesen.

Für das laufende Jahr erwartet der VCI trotz angespannter Lieferketten und Engpässen bei Vorprodukten einen Umsatzrekord von 211 Milliarden Euro.