Knapp jedes fünfte Fahrzeug in Hessen könnte nach Berechnungen der Landesregierung in 15 Jahren mit E-Motor unterwegs sein.

Von insgesamt 695 000 elektrisch betriebenen Fahrzeugen geht das Verkehrsministerium in Wiesbaden bis zum Jahr 2034 unter bestimmten Voraussetzungen aus, wie aus einer Antwort auf eine Anfrage dreier FDP-Landtagsabgeordneter hervorgeht.

In fünf Jahren wären es demnach zwei Prozent der Fahrzeuge, was 73 000 E-Fahrzeugen entspreche. Zwar sei ein höherer Anstieg wünschenswert, tatsächlich veränderten sich die Zahlen aber nur sehr langsam, erklärte das Ministerium. Den Zahlen zugrunde gelegt wurden Aussagen einer im Auftrag des Ministeriums erstellten Verteilnetzstudie, die aufgrund mathematischer Annahmen getroffen wurden.

Das Kraftfahrtbundesamt habe für Hessen mit Stand Anfang 2019 genau 6618 batterie-elektrische und 5610 Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge gezählt - letztere verfügen zusätzlich weiterhin über einen Benzin- oder Dieselmotor. Dies entspreche einem Anteil von 0,3 Prozent.