Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes in Hessen hat in Dietzenbach (Offenbach) am Donnerstag die zweite Verhandlungsrunde begonnen.

Voraussichtlich bis Freitag wollen die Konfliktparteien über mehr Geld für die 45.000 Landesbeschäftigten beraten. Verdi fordert fünf Prozent Plus, mindestens aber 175 Euro. Vom Land gab es zunächst kein Angebot.