Jetzt live: Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Dienstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen mit der Shortlist

    Mit der Verkündung der Shortlist des Deutschen Buchpreises verabschiede ich mich für heute. Morgen begrüßt Sie ab 6 Uhr wieder meine Kollegin Susanne Mayer. Kommen Sie gut durch den letzten Sommertag.

    Diese sechs Bücher haben also beste Chancen auf den Deutschen Buchpreis, der am 18. Oktober vor Beginn der Frankfurter Buchmesse verliehen wird:

    • Norbert Gstrein: Der zweite Jakob (Carl Hanser, Februar 2021)
    • Monika Helfer: Vati (Carl Hanser, Januar 2021)
    • Christian Kracht: Eurotrash (Kiepenheuer & Witsch, März 2021)
    • Thomas Kunst: Zandschower Klinken (Suhrkamp, Februar 2021)
    • Mithu Sanyal: Identitti (Carl Hanser, Februar 2021)
    • Antje Rávik Strubel: Blaue Frau (S. Fischer, August 2021)
  • Vorfreude auf Winterwonderland

    Kurz vor dem Ende unseres heutigen Tickers wird es Zeit für eine Voting-Bilanz. Zum offiziellen Ende des kalendarischen Sommers wollten wir wissen, was Sie der bevorstehenden dunklen Jahreszeit abgewinnen können. Besonders hoch im Kurs stehen Herbst- oder Winterspaziergänge, der Schnee und die Weihnachtszeit. Die Vorfreude auf den Frühling schafft es immerhin auf einen veritablen vierten Platz (Danke an dieser Stelle für alle Mitleidenden).

    Sie können natürlich auch gerne weiter abstimmen:

    Voting

    Was mögen Sie an der dunklen Jahreszeit am liebsten?

    Bis zu 3 Antworten möglich 0/3
  • U18-Wähler: Mehr Tierschutz, weniger AfD

    Annalena Baerbock hätte beste Chancen auf die Kanzlerschaft, die Tierschutzpartei säße im Bundestag und die AfD wäre raus: Bei der symbolischen U18-Wahl haben vergangene Woche 261.209 Kinder und Jugendliche ihre Zweitstimme für die Bundestagswahl abgegeben. Auch in Hessen gab es 89 Wahllokale. Vor allem die CDU hat beim noch nicht wahlberechtigen Nachwuchs einen schweren Stand; die Christdemokraten liegen fast gleichauf mit der FDP bei 14,6 Prozent.

    Diagramm Parteienanteil bei U-18 Wählern
  • Top-Thema

    Betrunkener Raser pinkelt gegen Zapfsäule

    Die Polizei hat bei Limburg einen Betrunkenen gestoppt, der über die A3 raste. Wie die Beamten am Montagabend mitteilten, fiel der 56-Jährige am Samstagnachmittag einem Zeugen auf, als er an einer Tankstelle torkelnd gegen eine Zapfsäule pinkelte. Danach stieg er in seinen Wagen und fuhr auf die Autobahn in Richtung Köln.

    Die Autobahnpolizei machte das Fahrzeug ausfindig und folgte ihm. Dabei maßen die Beamten Geschwindigkeiten von bis zu 220 km/h, ehe der BMW-Fahrer gestoppt werden konnte. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als drei Promille. Zudem hatte der Mann keinen Führerschein. Er wurde vorübergehend festgenommen und musste eine Blutprobe abgeben. Sein Auto wurde beschlagnahmt.

    Polizei stoppt Autofahrer
  • Heute: Laschet, Steinmeier, Buchpreis

    Bislang ist der Tag in Hessen noch überschaubar, und das ändert sich mit Blick auf die feststehenden Termine wohl auch erstmal nicht so schnell: CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet geht bei Wahlkampfauftritten in Gießen und Fulda nochmal auf Stimmenfang. Zum 125. Geburtstag der Kasseler Grundgesetz-Kämpferin Elisabeth Selbert (1896 - 1986) kommt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem Festakt in ihre nordhessische Heimatstadt. Und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels verkündet um 10 Uhr die Shortlist für den Deutschen Buchpreis, die es hoffentlich zeitlich noch in den Morgenticker schaffen wird.

  • Wehen Wiesbaden verliert bitter

    Der Blick auf den Sport geht heute zu Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden, der gestern Abend eine Niederlage gegen Borussia Dortmund II einstecken musste. 0:1 ging die Partie gegen den starken Aufsteiger in die Binsen (diese Redewendung wollte ich schon immer einmal schreiben), und der SVWW verpasste damit den Sprung zurück in die Spitzengruppe des Unter-Unterhauses. Der fachkundige Sportkollege spricht in solchen Fällen von einer wohl ebenfalls redensartlichen "bitteren Heimpleite".

  • Mehrere Leichtverletzte bei Wohnhausbrand

    Bei einem Wohnhausbrand in Neustadt im Kreis Marburg-Biedenkopf sind mehrere Menschen leicht verletzt worden. Ein 21 Jahre alter Bewohner wurde in der vergangenen Nacht mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht, wie die Polizei mitteilte. Eine Familie mit zwei Kindern, darunter ein Säugling, sei vor Ort behandelt worden.

    Das Feuer war den Angaben zufolge in einer Wohnung im Dachgeschoss ausgebrochen. Alle Anwesenden hätten das Haus rechtzeitig verlassen können. Das Gebäude ist laut Polizei derzeit unbewohnbar. Die Bewohner fanden bei Nachbarn Unterschlupf oder wurden von der Stadt untergebracht. Der Sachschaden liegt bei mehreren zehntausend Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

  • Top-Thema

    Voting: Kalte Füße vor dem Herbst?

    Ich muss gestehen, die Aussicht auf den morgen beginnenden Herbst mit kürzer und kälter werdenden Tagen löst bei mir eher Panik als Vorfreude aus. Aber es soll ja Menschen geben, die kalte Füße und ewige Dunkelheit mögen. Und da wir bei hessenschau.de ja bekannt für konstruktiven Journalismus sind, kommt hier das nach vorne orientierte, optimistische Voting des Tages:

    Voting

    Was mögen Sie an der dunklen Jahreszeit am liebsten?

    Bis zu 3 Antworten möglich 0/3
  • Sommerbilanz: Nicht zu heiß und Regen

    Zum Ende des kalendarischen Sommers hatte ich Sie ja nach Ihrer persönlichen Sommerbilanz gefragt, die bei mir ehrlicherweise nicht ganz so euphorisch ausfällt wie bei Morgenticker-Nutzer Stefan Röhle.

    Zitat
    „Meine schönste Sommererinnerung war, dass es diesmal nicht zu heiß war und dass (bei uns zumindest) endlich genug Regen kam, damit die Wälder zumindest wieder "aufatmen" können.“ Stefan Röhle Stefan Röhle
    Zitat Ende
  • Senior fährt in Kebap-Imbiss

    Erst rückwärts gegen ein anderes Auto gestoßen, dann vorwärts offenbar unkontrolliert in die Außenbestuhlung eines Kebap-Hauses gekracht: Ein 83 Jahre alter Autofahrer hat beim Ausparken am Kasseler Bebelplatz zwei Menschen angefahren, die gerade beim Essen saßen. Eine Person wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt. Der Unfallort wurde am Montagnachmittag vorübergehend abgesperrt. Der Führerschein des Seniors wurde laut Polizei vorläufig sichergestellt, sein Auto abgeschleppt. Anzeichen für einen Vorsatz gab es nicht.

  • Inzidenz weiter rückläufig

    Ein kurzer Blick auf die aktuelle Corona-Entwicklung: Obwohl die Zahl der Neuinfektionen ja offiziell in Hessen nicht mehr für die Pandemie-Bekämpfung herangezogen wird, ist es doch schön zu sehen, dass die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz weiter fällt – heute von 78,1 auf 74,4. . Die höchsten Werte haben die Stadt Offenbach (150,5) und der Landkreis Fulda (111,2). Die niedrigste Inzidenz weisen die Kreise Hersfeld-Rotenburg (22,4) und Vogelsberg (31,3) auf. Einen Überblick finden Sie hier oder in unserem Corona-Ticker.

  • Top-Thema

    Hanau ist Hessens sechste Großstadt

    Glückwunsch, Hanau. Die Stadt im Main-Kinzig-Kreis hat sich in die elitäre Riege der hessischen Großstädte aufgeschwungen. Wie die Brüder-Grimm-Metropole nun mitteilte, leben seit dem 9. September mehr als 100.000 Menschen in Hanau. Die Stadt folgt damit hinter Frankfurt, Wiesbaden, Kassel, Darmstadt und Offenbach als sechste hessische Großstadt. Als nächstes Ziel soll Hanau nun auch demnächst kreisfrei werden.

    Zur Feier des Tages hat die Stadt übrigens einen Imagefilm produziert, der nicht nur Gänsehaut, sondern tatsächlich auch Lust auf Hanau macht. Bitteschön:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Mit einem Imagefilm wirbt die neue Großstadt Hanau für sich.
    Ende des externen Inhalts
  • Sommerfinale mit blauem Himmel

    Gerade wird es draußen hell - und siehe da: Der Sommer scheint sich an seinem letzten offiziellen Tag dieses Jahres noch einmal für weniger schöne Zeiten im Juli und August revanchieren zu wollen: Blauer Himmel, kaum Wolken, und so soll es im Tagesverlauf auch größtenteils weitergehen. Am Nachmittag können die Wolken zwar dichter werden, es bleibt aber den ganzen Tag trocken. Allenfalls die Temperaturen von maximal 14 bis 19 Grad sind wenig sommerlich.

  • Top-Thema

    Frankfurt will Schottergärten verbieten

    Sie sind das Grauen für alle Hobbygärtner und Umweltschützer: Schottergärten. Während sich manch stolzer Eigenheimbesitzer in künstlicher Feinarbeit um seine Buchsbaumhecke verdient macht, kippen andere einfach einen Haufen Steine in den Vorgarten. Pflegeleicht ist das allemal, hässlich vermutlich auch. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.

    Nicht streiten lässt sich darüber, dass diese Steinhaufen gerade für das städtische Klima wenig zuträglich sind. Frankfurt hat die Schottergärten deshalb nun bei allen privaten Neu- und Umbauten verboten. Der Magistrat will den meterhohen Sichtzäunen und künstlichen Plastikpflanzen den Garaus machen. "Wir haben in drei Dürresommern erlebt, wie stark sich die Stadt aufheizen kann. Da hilft nur viel Grün", erklärte Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne).

    Der Magistrat hat einer entsprechenden Freiraumsatzung zugestimmt. Das Thema geht nun zur Beratung in die entsprechenden Ausschüsse, danach muss die Stadtverordnetenversammlung zustimmen, um die Schottergärten zu verbannen.

    Anmerkung: In einer ersten Version hatten wir geschrieben, Schottergärten seien bereits verboten worden. Das muss aber noch beraten werden. Wir haben den Punkt ergänzt.

    Schottergarten
  • Top-Thema

    Autofahrer kracht auf A5 in Leitplanke

    Ein Autofahrer ist auf der A5 bei Heppenheim in die Leitplanke gefahren und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gestern am späten Abend, wie die Polizei mitteilte. Der junge Mann verlor demnach aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Audi A3 und fuhr nach rechts in die Seitenbegrenzung. Der Fahrer verlor kurzzeitig das Bewusstsein und kam per Rettungswagen in Krankenhaus. Während der Bergungsarbeiten war die A5 Richtung Süden nur noch einspurig befahrbar.

    Unfallstelle in Heppenheim
  • Top-Thema

    Mehrfamilienhaus nach Brand einsturzgefährdet

    Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Offenbach ist der Dachstuhl in der Nacht völlig ausgebrannt. Alle Bewohner des dreistöckigen Gebäudes konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Laut Polizeiangaben war die Wohnung unter dem Dach unbewohnt und leer. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und bekämpfte die Flammen über Drehleitern. Die Bewohner wurden in einem Hotel untergebracht, das Haus ist teilweise einsturzgefährdet. Weshalb das Feuer ausbrach und wie hoch der Sachschaden ist, ist bisher noch unklar.

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Hausbrand in Offenbach

    startbild-brand-of
    Ende des Videobeitrags
  • Guten Morgen, Sonnenschein

    Porträt Steffen Rebhahn

    Guten Morgen aus der hessenschau.de-Redaktion in Frankfurt. Es ist Dienstag, der 21. September 2021 und damit der letzte kalendarische Sommertag dieses Jahres. Doch bevor Sie den Grill anwerfen, können Sie mir zunächst gerne in den nächsten Stunden im Morgenticker Gesellschaft leisten. Ich versorge Sie mit allen Nachrichten aus dem Sunshine-State Hessen. Mein Name ist Steffen Rebhahn. Für Anregungen, Kritik oder Ihre schönsten Sommer-Erinnerungen können Sie mich jederzeit kontaktieren.