4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zum Dienstag bleiben uns viele Wolken erhalten, hier und da ist auch etwas Regen möglich, dann auch vom Rhein-Main-Gebiet bis zum Neckar. Im Verlauf setzt sich von Norden meist trockenes Wetter durch und die Wolken können gebietsweise auflockern. Örtlich bildet sich Nebel. Die Tiefstwerte liegen bei 4 Grad in den Innenstädten an Rhein und Main bis 1 Grad an Fulda und Werra, im Bergland +1 bis -2 Grad. Der Wind weht dazu nur noch schwach aus West bis Nordwest.

Am Dienstag sind nach wie vor viele Wolken unterwegs, manche Berge stecken auch längere Zeit im Nebel und die Sonne lässt sich nur hin und wieder kurz blicken. Die besten Chancen hat sie in den Regionen südlich des Mains. Die meisten von uns kommen trocken durch den Tag. Nur hier und da, vor allem im Umfeld der Berge, kann es mitunter noch etwas nieseln. Die Temperaturen steigen auf 4 Grad im Upland bis 8 Grad am Rhein, auf den Bergen werden 1 bis 4 Grad erreicht. Der Wind weht kaum spürbar aus unterschiedlichen Richtungen.

Weitere Aussichten:
Am Mittwoch meist viele Wolken oder neblig-trüb, nur mancherorts mal Sonne. Vor allem im Süden und Osten zeitweise etwas Schneeregen, im Bergland teils Schnee, teils gefrierender Regen möglich! Gegen Abend von NRW her neuer Regen. Tiefstwerte: 2 bis -3 Grad, Höchstwerte: -1 bis 4 Grad.

Am Donnerstag mal dichte Wolken mit zahlreichen sowie teilweise kräftigen Schneeregen-, Schnee- und Graupelschauern, mal Auflockerungen mit Sonnenschein. Nasskalt und windig mit starken bis stürmischen Böen. Tiefstwerte: 3 bis -2 Grad, Höchstwerte: -1 bis 5 Grad.

Am Freitag meist wolkenverhangen und erst zeitweise, im Laufe des Tages verbreitet Schneeregen und Regen, in den Hochlagen Schnee. Tiefstwerte: 1 bis -4 Grad, Höchstwerte: 0 bis 5 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.