4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zu Samstag regnet es von der Rheinebene und der Bergstraße bis zur Rhön zeitweise weiter, wobei die Schneefallgrenze sinkt, nämlich auf rund 400 Meter. Das bedeutet, dass man sich in den höheren Lagen des Odenwaldes, Spessarts und der Rhön auf winterliche Straßenverhältnisse einstellen muss, entweder durch Neuschnee oder überfrierende Nässe! Im Rest des Landes bleibt es meist trocken, aber überwiegend dicht bewölkt. Die Temperaturen gehen auf 3 Grad an der Bergstraße und bis auf -2 Grad im Upland zurück, auf den Bergen werden es 0 Grad im Odenwald und -3 Grad im Meißner sowie im Upland.

Am Samstag können wir neben vielen Wolken hin und wieder während ein paar freundlichen Phasen auch mal die Sonne genießen. Dazu bleibt es oft trocken, es gibt nur einzelne Regen- oder Schneeregenschauer, im Bergland Schneeschauer. Die Höchstwerte reichen von 2 Grad im Upland bis 6 Grad im Ried. Leichter Dauerfrost herrscht ab etwa 700 Höhenmetern. Auf der Neunkircher Höhe erwarten wir daher 1 Grad, auf dem Taufstein 0 Grad und auf der Wasserkuppe sowie auf Feldberg und Ettelsberg -1 Grad.

Am Samstag weht ein schwacher, im Bergland ein mäßiger Wind aus südlichen Richtungen mit starken Böen um 40 km/h auf den höchsten Gipfeln.

Weitere Aussichten:
Am Sonntag bei oft dichter Bewölkung zeitweise, zum Teil kräftiger Schneefall. In den Niederungen auch Schneeregen oder Regen. Am Nachmittag bevorzugt in der Westhälfte auch mal Sonne. Tiefstwerte: +2 bis -2 Grad, Höchstwerte: -1 bis 4 Grad.

Am Montag in den südlichen Landesteilen bei oft starker Bewölkung hin und wieder Schnee, in den Flussniederungen auch Schneeregen. Sonst eine meist trockene Mischung aus Sonne und Wolken. Tiefstwerte: 0 bis -8 Grad, Höchstwerte: -2 bis 3 Grad.

Am Dienstag mal Sonnenschein, mal dichtere Wolken. Einzelne Schneeschauer. Tiefstwerte: -1 bis -10 Grad, Höchstwerte: -2 bis 4 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.