4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Der Samstag verläuft ruhig und trocken und freundlicher als gestern: Zwar beginnen wir oftmals trüb und wolkenverhangen, nur hier und da schon sonnig. Im Laufe des Tages steigen allerdings die Chancen auf Sonnenschein, denn der Hochnebel löst sich teilweise auf. Die Höchstwerte liegen bei -4 Grad im Bergland und bei bis zu 1 Grad an Rhein und Main, auf den Berggipfeln -6 Grad in der Rhön und -3 Grad im Odenwald.

Es weht ein schwacher, im Bergland ein mäßiger Ost- bis Südostwind mit frischen Böen auf den Bergen.

In der Nacht zu Sonntag klart und lockert es vorübergehend auf, bevor in der zweiten Nachthälfte von Westen wieder Wolken aufziehen. In den Morgenstunden fängt es zwischen Dillenburger Raum und Rheingau an zu schneien. Es wird glatt! Die Tiefstwerte liegen zwischen -1 und -6 Grad, auf den Bergen -3 bis -7 Grad.

Weitere Aussichten:
Am Sonntag von Westen Schneefall mit Mengen von 1 bis 3 Zentimeter, im Bergland auch etwas mehr. Glättegefahr! Höchstwerte: -3 bis 1 Grad.

Am Montag viele Wolken, im Bergland neblig-trüb, aber nur örtlich Schnee oder Regen. Tiefstwerte: 1 bis -4 Grad; Höchstwerte: -1 bis 4 Grad.

Am Dienstag weitgehend trocken, aber häufig wolkenverhangen oder neblig-trüb. Nur regionale Auflockerungen. Tiefstwerte: 2 bis -2 Grad; Höchstwerte: 0 bis 5 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.