4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Die Nacht zu Donnerstag beginnt noch teilweise klar, aber die nicht aufgelösten Nebelfelder vom Tage breiten sich wieder aus und es kommen neue Nebelfelder hinzu. Bis zum Morgen ist dann fast ganz Hessen unter einer Nebeldecke verschwunden, nur in den Hochlagen von Rhön, Taunus, Vogelsberg und Upland bleibt es sternenklar. Es wird teilweise frostig mit Tiefstwerten von 4 bis -1 Grad, auf den Bergen 3 bis 2 Grad.

Der Donnerstag bleibt für die meisten Hessen ein trüber Tag, denn die Nebeldecke wird sich kaum lichten. Chancen auf Sonnenschein bieten die Hochlagen: Rhön, Taunus und das Upland sind auf der Sonnenseite. Der Dauernebel hat auch Auswirkungen auf die Höchstwerte: meist werden nur zwischen 5 und 8 Grad erreicht, mit Sonnenschein sind es an den Nordwesträndern der Mittelgebirge (Taunus, Upland) bis zu 10 Grad. Auf den Bergen werden 5 bis 6 Grad erwartet.

Der Wind weht am Donnerstag schwach aus Südost.

Weitere Aussichten:
Am Freitag zieht sich der Nebel zurück, vielmehr wird er mit einem auflebenden Ostwind vertrieben. Es wird deutlich sonniger, nur in manchen Niederungen bleibt es noch bis in den Nachmittag trüb. Tiefstwerte: 5 bis -1 Grad, Höchstwerte: 5 bis 10 Grad.

Am Samstag abseits einiger weniger zäher Nebelfelder sonniges Herbstwetter. Ein sehr lebhafter Ostwind lässt es deutlich kälter erscheinen. Tiefstwerte: 4 bis -2 Grad, Höchstwerte: 5 bis 11 Grad.

Am Sonntag sonnig, kaum Nebel, aber ein weiterhin unangenehmer Ostwind. Tiefstwerte: 2 bis -4 Grad, Höchstwerte: 4 bis 9 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.