4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Am Sonntagnachmittag ist es nur anfangs im Norden und Osten noch meist sonnig. Von Südwesten her breitet sich vielfach starke Bewölkung aus und gelegentlich kommt es zu Schauern oder Gewittern, die kräftig sein können. Die Höchstwerte liegen bei 20 bis 25 Grad, auf den Bergen bei 17 bis 21 Grad.

Der südliche bis südwestliche Wind weht schwach, mitunter mäßig. Bei Schauern und Gewittern kann es starke bis stürmische Böen geben.

In der Nacht zum Montag gibt es erst bei überwiegend starker Bewölkung noch mancherorts Regen oder Schauer, vereinzelt mit Blitz und Donner. Im Laufe der Nacht stellen sich von Südwesten her mehr Auflockerungen ein und dann ist es oft trocken. Hier und da bildet sich Nebel. Die Temperaturen gehen auf 15 bis 11 Grad zurück.

Weitere Aussichten:
Am Montag gibt es mal dichtere Wolken, anfangs örtlich noch Nebel, mal sonnige Abschnitte. Oft bleibt es trocken. Im Laufe des Nachmittags verdichten sich von Westen her die Wolken und vereinzelt kommt es zu Schauern. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad im Upland und 23 Grad am Main.

Am Dienstag unter Zwischenhocheinfluss ein trockener Mix aus Sonne und Wolken. Tiefstwerte: 13 bis 8 Grad, Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Am Mittwoch wechselhaft und neben Sonne zeitweise dichte Wolken mit Regen. Lebhafter Wind. Tiefstwerte: 11 bis 6 Grad, Höchstwerte: 13 bis 18 Grad.

Am Donnerstag neben Wolkenfeldern vor allem in den südlichen Landesteilen häufiger Sonne und trocken. Im Norden einzelne Schauer. Tiefstwerte: 8 bis 3 Grad, Höchstwerte: 12 bis 17 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.