4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Der Montagnachmittag verläuft in Hessen weitgehend trocken. Gebietsweise halten sich, besonders zwischen Westerwald und Habichtswald, noch dichtere Wolken, insgesamt nehmen aber die sonnigen Anteile zu. Kurze und eventuell gewittrige Schauer bleiben die Ausnahme. Mit Höchstwerten von 23 bis 29 Grad ist es nicht mehr so heiß, auf den Bergen sind es 20 bis 25 Grad. Dazu weht schwacher bis mäßiger Südwestwind.

In der Nacht zum Dienstag ist der Himmel teils aufgelockert, später dann oft auch stark bewölkt. Insbesondere in der Südhälfte des Landes muss wieder öfter mit Schauern und Gewittern gerechnet werden, die stellenweise kräftig ausfallen können. Die Tiefstwerte liegen bei 17 bis 12 Grad. Dazu weht schwacher bis mäßiger Nordwind.

Am Dienstag überwiegen die Wolken, gelegentlich zeigt sich zwischendurch kurz die Sonne. Immer wieder kommt es zu Schauern, teilweise auch zu Gewittern, die aber nur noch vereinzelt unwetterartig ausfallen können. Die Höchstwerte liegen noch zwischen 18 Grad im Upland und 24 Grad im Ried. Auf den Bergen erwarten wir 16 bis 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost.

Am Mittwoch gibt es teils Sonne, teils dichtere Wolken. Mancherorts bilden sich Schauer oder Gewitter. Tiefstwerte: 15 bis 9 Grad, Höchstwerte: 18 bis 25 Grad.

Am Donnerstag gibt es mehr Wolken als Sonne und vor allem in der Südhälfte fällt Regen oder es bilden sich zum Teil gewittrige Schauer. Tiefstwerte: 14 bis 8 Grad, Höchstwerte: 16 bis 22 Grad.

Auch am Freitag gibt es mehr Wolken als Sonne und insbesondere im Osten und Süden entwickeln sich zum Teil noch kräftige Schauer und Gewitter, im Nordwesten bleibt es häufiger trocken. Tiefstwerte: 15 bis 9 Grad, Höchstwerte: 18 bis 24 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.