Studentin Gabi Katz und zwei ihrer Freundinnen haben sich auf die Spuren von jüdischen Menschen gemacht, die 1945 von den Amerikanern in Kassel befreit wurden. Dafür haben sie auch Gegenstände der US-Army aus der Zeit um 1945 gesammelt. Das Ergebnis ist jetzt in einer Ausstellung im Kasseler Sarah-Nussbaum-Zentrum zu sehen. Nordhessen-Reporter Jens Wellhöner hat sich das angeschaut.

Autor: Jens Wellhöner

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Adobe Stock, hessenschau.de