Rock betont, dass die Grundstruktur des Kinderförderungs-Gesetzes erhalten bleiben müsse. Er befürwortet die mittlerweile gängige Verfahrensweise der kindbezogenen Förderung. Man müsse sich nach den Bedürfnissen der Kinder orientieren