Kevin Trapp bedankt sich bei den mitgereisten Fans.

Nach dem Unentschieden in Mainz hadert die Eintracht mit der ersten Halbzeit, ist am Ende aber zufrieden mit dem Punktgewinn und der anschließenden Party mit den eigenen Fans. Die Stimmen zum Spiel.

Videobeitrag

Video

Highlights: Mainz - Eintracht Frankfurt

netcast
Ende des Videobeitrags

Eintracht Frankfurt hat im letzten Spiel vor der WM-Pause unentschieden gespielt. Beim 1. FSV Mainz 05 gab es am Sonntag ein 1:1 (0:1). Jonathan Burkardt hatte die Mainzer in der 40. Minute in Führung gebracht, Randal Kolo Muani glich in der 67. Minute für die Eintracht aus.

Kevin Trapp: "Nach der Hinrunde und dem Kalenderjahr 2022 hat sich das jeder verdient, dass wir gemeinsam feiern und den Moment genießen, den wir gerade erleben dürfen. Wenn man das ganze Spiel sieht, geht der Punkt in Ordnung. Die erste Halbzeit war nicht gut, wir hatten eine ganz schlechte Zweikampfquote. Es ist dann aber auch richtig schön zu sehen, wie wir in der zweiten Halbzeit auftreten können."

Videobeitrag

Video

Die komplette Eintracht-PK nach dem Spiel gegen Mainz

Oliver Glasner
Ende des Videobeitrags

Sebastian Rode (bei Dazn): "Wie immer war Mainz ein aggressiver Gegner, der einem keinen Zentimeter Platz gelassen hat. Der Platz war auch schwierig zu bespielen. So sind wir dann nicht so in unser Spiel reingekommen. Wir haben es auch zu einfach gemacht und mit langen Bällen agiert. Gegen die drei Kanten da hinten haben wir kein Land gesehen. So wie beim 1:1 wollten wir es heute machen, haben das aber zu selten gemacht. Wir haben noch ein paar Wochen Training und den Urlaub haben wir uns dann verdient."

Oliver Glasner: "Über 90 Minuten müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein. Einen Sieg hätten wir auch nicht verdient. Mainz war extrem aggressiv, da waren wir in der ersten Halbzeit nicht gut genug, um hier Paroli zu bieten. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie nicht damit zufrieden ist, als Verlierer vom Platz zu gehen. In Summe war es schon eine sehr gute Herbstsaison von uns."

Audiobeitrag

Audio

Eintracht spielt unentschieden in Mainz

Ende des Audiobeitrags

Bo Svensson (Trainer FSV Mainz 05): "In der ersten Halbzeit haben wir das umgesetzt, was wir wollten. Wir waren absolut am Limit. In der zweiten Halbzeit war es gegen die Qualität von Frankfurt schwer. Der Punkt ist fair und verdient. Es war eine gute Reaktion auf das Spiel am Mittwoch." 

Jonathan Burkardt (Mainz 05): "Wir hätten in der ersten Halbzeit noch nachlegen können, um uns eine bessere Ausgangslage zu verschaffen für die zweite Halbzeit. Wir wussten, dass es dann schwer wird, weil wir auch sehr viel Power gegeben haben. Bisschen ärgerlich, dass wir das nicht geschafft haben, aber insgesamt so in Ordnung."