Ein Autofahrer ist auf einem noch nicht freigegebenen Teilstück der B252 bei Wetter ums Leben gekommen. Er hatte die Straße trotz Absperrung befahren und prallte gegen einen Baustellen-Anhänger.

Audiobeitrag

Audio

Tödlicher Unfall auf der B252

Ende des Audiobeitrags

Auf einem neu gebauten, aber noch nicht für den Verkehr freigegebenen Straßenstück in der Nähe von Wetter (Marburg-Biedenkopf) ist am frühen Sonntagmorgen um 4.30 Uhr ein Mann mit seinem Auto gegen einen Baustellen-Anhänger gefahren und noch an der Unfallstelle gestorben. Wie die Polizei mitteilte, konnte der 25 Jahre alte Fahrer von der Feuerwehr nur noch tot aus dem Auto geborgen werden.

Straßenstück laut Polizei deutlich abgesperrt

Das neue Teilstück der B252 sei bereits geteert, aber noch deutlich erkennbar durch Verkehrsbaken abgesperrt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Dass der Mann aus Wetter die Strecke versehentlich befahren habe, sei auszuschließen. Die zuständige Staatsanwaltschaft habe einen Gutachter beauftragt. Dieser soll jetzt klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Nebel.

Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 5.000 Euro.